Rouge

24 Produkte

Rouge: Die perfekte Waffe gegen einen müden Teint! Rouge sorgt dafür, dass das Gesicht frischer, gesünder und lebendiger aussieht und kann außerdem zum Konturieren der Gesichtszüge verwendet werden. Der Name „Rouge“ stammt aus dem Französischen und bedeutet nichts anderes als „Rot“. 

Blush Up Those Cheeks!

Rouge oder auch Blush verwendet man zum Betonen der Wangenknochen. Deshalb ist Rouge ein Must-have in jedem Schminkkoffer. Rouge kann außerdem für Tiefe im Gesicht sorgen und somit optisch eine andere Form kreieren. Wichtig dabei ist, dass man ein Rouge wählt, das zu dem jeweiligen Hauttypen passt. Hellrosa und aprikosenfarbige Rouges passen sehr gut zu hellen Hauttypen. Orange und Beerentöne passen wiederum sehr gut zu dunkleren Hauttypen. Beim Anbringen des Rouges sollte man darauf achten, dass dieser unter den beim Lachen hervorstehenden Teil der Wangen aufgetragen wird. Verteile das Rouge dünn und gleichmäßig mit einem Rougepinsel bis du den gewünschten Ton erreicht hast. Arbeite immer in drehenden Bewegungen von innen nach außen um Streifen zu vermeiden.

Rouge: Cream Rouge oder Mineral Rouge?

Es gibt viele verschiedene Arten von Rouge, wie beispielsweise Cream Rouge, Mineral Rouge (Puder), mit oder ohne Glanz und matt. Bei Cream Rouge ist es sehr wichtig, dass man diesen gleichmäßig verteilt und ausblendet, um ein natürliches Resultat zu erhalten. Creme Rouge sorgt für einen intensiveren und deckenderen Effekt als semi-transparentes Puderrouge. Mineral Rouge ist einfacher in der Handhabung, da der Puder eine sehr feine Struktur besitzt und somit besser dosiert werden kann. Hinzu kommt, dass Mineral Puder die Poren nicht verstopft. Für jede Art von Rouge gilt aber dennoch: weniger ist mehr! Kontrolliere deshalb immer im Tageslicht, ob du nicht zu viel Rouge aufgetragen hast.

Zuletzt Angesehen